Ermittlung der Anzahl der physikalischen und virtuellen CPUs

Wieviele Prozessoren Sie in Ihrem Rechner besitzen sagt Ihnen unter Linux der Inhalt der Datei "/proc/cpuinfo". Hier stehen allerdings viele zusätzliche Informationen über die CPUs drin, so dass die gewünschten Informationen auf Anhieb nicht sofort ersichtlich sind.

Zum Glück hilft uns unter Linux der Befehl "grep" weiter.

Wie viele physikalische Prozessoren in Ihrem System verbaut sind, zeigt Ihnen diese Befehlskette

root@stuttgart:~# grep "physical id" /proc/cpuinfo | sort | uniq | wc -l
1

Die Anzahl der Prozessorkerne liefert dagegen diese Befehlsansammlung

root@stuttgart:~# grep "cpu cores" /proc/cpuinfo | uniq
cpu cores       : 4

Und schließlich wird die Anzahl der virtuellen CPUs wie folgt angezeigt

root@stuttgart:~# grep "^processor" /proc/cpuinfo
processor       : 0
processor       : 1
processor       : 2
processor       : 3
processor       : 4
processor       : 5
processor       : 6
processor       : 7