KVM-Image mounten

Was mache ich, wenn mein KVM-Image sich nicht mehr booten läßt? Vielleicht weil eine Boot-Datei fehlerhaft ist oder Anderes fehlt.

Letztendlich kann ich das elegant löschen, wenn ich das Image selber unter einem Mountpoint einhänge.

Folgende Schritte sind dazu notwendig:

Ermitteln des Formates des Images

qemu-img info /home/kvm-images/SuSE-clone-clone.img

Ermitteln des Start-Blockes der betreffenden Partition

fdisk -lu /home/kvm-images/SuSE-clone-clone.img

Mounten des Images

Dabei ist der Wert für den Startblock zuvor noch mit 512 zu multiplizieren.

mount /home/kvm-images/SuSE-clone-clone.img /mnt/ -o loop, offset=Startblock*512 -t ext4

Jetzt lassen sich Dateien innerhalb des Images bequem editieren, löschen und hinzufügen.